Seiten

Follower

Dienstag, 17. Juli 2012

Wolle mit Johanniskraut gefärbt


George 1. Mitarbeiter und Büroleitung
Wolle mit frischem Johinnskraut gefärbt!
Hab noch schnell auf einem Waldhang welches gepfluckt für Rotöl und Wolle

1. Färbung: Wolle; Beize und Färbegut in einem Topf
2. Färbung: Wolle, Beize und Farbsud ohne Kraut in einem Topf


Der dunklere Wollstrang war als erstes im Farbbad,
der hellere als zweiter im Farbbad.
Gelblich Grün ist es geworden.
 
Ich habe keinen extra Farbsud gekocht sonder alles zusammen im Topf gefärbt.
1. dauert mir das zu lange
2. spart das Strom und Zeit 
(Solarfärbung ist ja momentan nicht möglich - ist ja keine da)
3. wird der Farbsud auch mehrfach genutzt


ziemlich genau die Original-Farbe
Viel Spaß beim experimentieren mit Pflanzen
Sabine

Sonntag, 4. März 2012

Seife für die Urlaubswäsche - "Katzenwäsche"


Ich möchte euch eine Seife zeigen welche für die Urlaubswäsche und für den Wäscheschrank als Beduftung gedacht ist.

Ohne Überfettung gesiedet, mit Kristallsoda als Wasserenthärter und Waschkraftverstärker.

Nennen wir sie "Katzenwäsche"

Sie duftet nach LOTUS BLANC, gefärbt wurde sie mit Plum von GF, grüner und rosa Tonerde.

Die Deckschicht wurde unbeduftet und mit Tonerde "angezuckert"...


Viel Spaß mit Seife
Sabine

Mittwoch, 29. Februar 2012

3 D Ansichten von Wien


PHÄNOMENAL!!!!!!!!!!!!!!
Heute habe ich diesen Link von einer lieben Freundin bekommen. Tolle Arbeit diese Ansichten!

Unheimlich schönes Panoramabild von Wien, welches aus 3600 Einzelfotografien entstanden ist. Ein unglaublich gigantisches Bild mit 3D Schwenk! Wenn du eine Kamera anklickst, öffnet sich eine eigene Seite, worin du
 in dem jeweiligen Objekt auch in 3D Weise dich umsehen kannst.  
Wenn du hineinzoomst und das Bild unscharf wird, musst du ein bissl warten bis das Bild scharf wird.  
Es ist echt GENIAL gestaltet!!!  
Viel Vergnügen im schönen Wien                              
http://photoartkalmar.com/Photoart%20Kalmar%20high%20res/Gigapixel/Vienna%2050%20Gigapixel/Donauturm.html

Samstag, 25. Februar 2012

3.3.3. Olivenölseife = 3 Fette, 3 Farben, 3 Kräuter

80% Olivenöl-Seife mild und bunt

Dunkler Seifenleim besteht aus: 
Olivenöl, Rizinußöl 20%, Kokosfett, Lauge angerührt mit starkem Kamillen und Salbeitee; dieser wurde als erster Seifenteil gearbeitet und stehend in der Box platziert.

Heller Seifenleim besteht aus:
Olivenöl, Kokosfett und starkem Schafgarbentee; dieser SL wurde als 2. Teil gearbeitet.

Blauer Seifenleim besteht aus:
Olivenöl und Alkanna-Olivenöl-Mazerat, dest. Wasser, dieser SL mußte den Abschluß bilden.
Milde cremige Olivenölseife und obwohl sie noch so jung ist hat sie herrlich cremigen Schaum.





Alkanna-Mazeraat ist immer eine Überraschung was die Farbe anbelangt... je mehr vom Mazerat in dem Leim ist, um so mehr entwickelt sich die Farbe in einen Lila-Pflaumen Farbton.
 

Hier ein paar Beispiele wie sich die Alkannamazerate in der Seife entwickelt haben:
Mit Glycerinseifen-Schnippel und Ringelblumenblüten

Olivenölseife pur, mit Alkanna und mit Tio aufgehellt

Mischöl-Sole-Seife mit Alkanna

3 färbige Olivenölseife pur,  mit rosa Tonerde und Olivenöl-Alkanna-Mazerat
Alkanna wurde früher schon für Kosmetik verwendet... lässt sich aber nicht in Wasser auflösen, der Farbstöff löst sich nur in Alkohol oder Öl. 


Montag, 13. Februar 2012

"Orange-Garden_Soap" und "Gardeners Love"


50 % Olivenölseife
Diese Seife besteht aus 50 % Olivenöl, weiters enthalten Kokosfett, Rizinußöl, Palmöl; Sanddornöl, Orangenschale, Orangenöl süß,

Seifenleim gedrittelt:
1. Teil mit Orangenschale und Orangenöl süß ätherisch,
2. Teil mit Sanddornöl, unbeduftet
3. Teil  Titanoxid (E171), unbeduftet



Gardeners Love
Coconut Oil
Castor Oil
Olive Oil
Tallow Beef
Cocoa Butter
Dest. Kräutertee:
80% Scharfgarbe; zusätzlich Lavendel, Kamille, Melisse, Fenchel, Anis;
fein gemahlene Kräuter: Lavendel, Kamille, Melisse, Fenchel, Anis, Scharfgarbe;
Lavendelöl ätherisch,Ylang-Ylang III, ätherisch, Rosmarienöl ätherisch;

Dunkelgrüne moosfarbene Seife deren Geruch mit der Lagerung immer feiner wird.


Ich mag Ylang pur eigentlich überhaupt nicht - doch nun wird der Ylang-Duft mir immer sympatischer - in Verbindung mit den anderen Ölen.



Dienstag, 20. Dezember 2011

Noch schnell genäht!!!


Für mich eine kleine Aufgabe - bin ja nicht so geschickt im Umgang mit Nadel und Faden!
Aber unter den Bloggern findet man immer wieder tolle Tutorials - leider hab ich vergessen wo ich die Anleitung dazu fand!

Es waren auf jeden Fall Schals in dieser Technik!
Man unterlegt den Oberstoff (Stoffbahn für Polster zuschneiden in passender Größe - noch nicht zum Polsterüberzug schließen) mit einem Kontraststoff, näht sein Symbol  - und schneidet dann vorichtig die dazwischen liegenden Teile heraus. Ich habe die Buchstaben zuvor auf Papier gezeichnet und diese als Nähschablone benutzt.

1. Durch den Geradestich der Nähmaschine ist das Papier perforiert und lässt sich problemlos entfernen.
2. Darüber habe ich 2 mal Zick-Zack-Stiche genäht...
3. und jetzt schneidet man den Stoff zwischen der Steppnaht vorsichtig heraus.  Aber nur den Oberstoff!
4. Polsterüberzug fertig zusammennähen... Kissen einstecken und FERTIG!


So könnt ihr viele tolle Bilder in den Stoff arbeiten und habt einen schnellen selbstdesignte Polster!

Viel Spaß mit dieser Nähanleitung!

Sabine

PS: Wer noch Zeit findet könnte mit Rotem Stoffüberzug und Grün-Rot-weiß karierter Tanne einen Weihnachtspolster nähen!  Geht echt flott, und ist sicher hübsch als Deko!

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Seife "O´Lisa" puristisch und unbeduftet

Olive Schafmilch Aloe
"O´LISA"

Olivenbäume, Aloe Vera und Schafe sind sehr genügsam. 
Ausreichend Wasser und den Rest holen sie sich von Mutter Natur. 

Richtige Kämpfer!!! 
Ich denke das all ihre getankte Kraft daher auch in ihren Produkten enthalten ist! 
Denn das sichert ihnen das Überleben.

Alle 3 besitzen in der Naturkosmetik und in der Naturheilkunde hohen Stellenwert. 
Alle 3 sind ausgezeichnet um unserer Haut etwas von ihrem kämpferischem Leben zurück zu geben. 
Sie sind heilend, nährend und besitzen einen hohen Pflegewert. 

Nicht ohne Grund macht sich das auch die Großindustrie zu nutze und erzeugt ähnliche Produkte, welche aber teilweise mit Zusatzstoffen  (meist sind das Konsistenzgeber und Konservierungsstoffe) angereichert sind, Nebenprodukt der Erdölerzeugeung.

Nicht alle lesen oder wissen woher bestimmte Inhaltsstoffe abstammen.
Sie Kaufen nach Marken, nach Empfehlungen der Freunde/innen! 
Oder weil ihnen die Werbung sagt... Kauf mich ich bin das beste Produkt am Markt.

Die Haut braucht bis zu einem Monat um sich umzustellen zu können... Daher ist häufiger Wechsel der Produkte auch nicht die Lösung - ausser ihr reagiert so negativ - "Vor Gebrauch bitte an einer Stelle der inneren Armbeuge testen" - kennt doch fast jeder - nur wer tut es?

INFO für Haut:
Ohne sich einmal zu informierten warum es mal wieder juckt... 
"Neurodermitis" ist teilweise ein Modewort für Juckreiz geworden.

Oft höre man: "Ich habe schon wieder Neurodermitis" - ich sehe die Haut und denke mir... da ist ja nicht viel zu sehen! Ganz ganz wenig - und oft nur vom Kratzen der Haut.Oft sind es wie bei mir Parfumöle die das Jucken erzeugen. 
Nicht immer kann ich den kosmetischen Duft den ich für Seifen verwende auch in eine Creme michen...dann juckt es auch mal mich im Gesicht! Dann kommt es halt vor dem Schlafengehen als Nachtpflege an die Füsse... Socken darüber und ... Toll!

Ich kann jedem nur empfehlen... probiert einmal Naturkosmetik... wenn möglich lasst lieber ein paar gute Zutaten weg in der Creme... Überpflegen macht die Haut ebenfalls krank!
Wer trockene Haut hat braucht auch Feuchtigkeit in der Creme - wer gut durchfeuchtete Haut hat kann mehr verträgt mehr Fette auf der Haut! 
Eure trockene Haut schreit quasi um Hilfe nach Wasser wenn sie juckt... Nicht aber nach Fetten welche die Aufnahme der Feuchtigkeit verhindern ... 
Ein Löschblatt mit Fett nimmt kein Wasser mehr auf - ist doch logisch!?
Oder?
Unsere Haut funktioniert ähnlich!

Nur in der eisigen Winterluft solltet ihr Gesicht und Hände mit Fetten schützen. 
Diese Fette bilden dann eine Barriere und die Feuchtigkeit bleibt in der Haut!

Eine simple Öl-Bienenwachs-Salbe und wer mag kann etwas Lanolin  unterrühren, reicht vollkommen für die eisige Winterluft aus. Welche guten Öle ihr dafür bevorzugt ist egal...

Daher gilt auch bei meiner persönlichen Naturkosmetik der  Spruch: "Weniger ist mehr!"

Viel Spaß beim Seife sieden und Creme rühren!

Sabine

Gästebuch


1. Seifensiederei Kreuth

Wir pflanzen einen Baum für dein Blog!

Mein Blog hat eine Eiche geplanzt.

Blüten

Loading...

Designer und Silberschmied

Designer und Silberschmied
Tolle Schmuckstücke aus dem Weinviertel von Josh o´Shea hergestellt in Handarbeit

Bio-Produkte vom Mangalitza

Bio-Produkte vom Mangalitza
"Pannonische Mangalitza Zucht" Wolfgang J. Pucher; A-7110 Neusiedel am See, Eisenstädterstraße 205; "Rent-a-Pig" zur Zucht oder für Grabarbeiten; Kontakt: pucher@mangalitzaschwein.at; Tel. +43(0)699-10 00 93 55; Fax +43(0)1-41 62 337;