Seiten

Follower

Dienstag, 2. August 2011

Swirl -Seife "Rosenquarz-Amethyst"

Wie ich auf diesen Namen komme?

Rosa wie Rosenquarz 
Dunkel-Lila wie dunkler Ametyst....
und weil eben genau diese Mischung kleben blieb!
Amethyste werden meist als halbierte Steine angeboten der in seinem Inneren viele Kristalle hat.

Gefärbt wurde wieder nur mit natürlichen Zutaten dieses mal mit der Alkannawurzel in Olivenöl.
Ganz lange schon schwimmt die Wurzel im Öl und wurde dadurch schwarz-rot.

Alkanna-Mazerat reagiert durch die Lauge und färbt sich je nach PH + Menge in der Seife von grau bis zu einem dunklen Lila.
Alkanna löst sich im Öl aber nicht im Wasser - sie wurde auch gerne als natürlicher Indikator für Ph-Wert eingesetzt. Zum Färben von Wolle, Leinölfirnis für Holzpolituren und hat auch im Lebensmittelbereich seine Zulassung.

Alkanna-Mazerat bringt daher immer wieder eine Überraschung was die Endfarbe anbelangt!
Hier habe ich den 3 Teil des Olivenöls durch das Mazerat ersetzt.

Grundrezept: 37, % Kokosnußöl 62,5 % Olivenöl (Alkanna-Olivenöl-Mazerat)

Sie reinigt gut durch das Kokosnußöl und ist durch das Olivenöl feuchtigkeitsspendend - das Rezept eignet sich gut für normale Haut! Rosa Tonerde ist mild und besteht aus Mineralstoffen und Spurenelementen die gut und mild für die Hautpflege sind. Auch als Maske pur gut und angenehm zu verwenden.

Kommentare:

claudia mold hat gesagt…

Gefällt mir sehr gut, und der Name ist sehr passend. LG Claudia

miscellanea hat gesagt…

Sie ist sehr schön geworden mit dieser wild bewegten Marmorierung. Alkannawurzel, hmm, frau lernt immer etwas beim Bloghüpfen.
Liebe Grüße
Petra

Gästebuch


1. Seifensiederei Kreuth

Wir pflanzen einen Baum für dein Blog!

Mein Blog hat eine Eiche geplanzt.

Designer und Silberschmied

Designer und Silberschmied
Tolle Schmuckstücke aus dem Weinviertel von Josh o´Shea hergestellt in Handarbeit

Bio-Produkte vom Mangalitza

Bio-Produkte vom Mangalitza
"Pannonische Mangalitza Zucht" Wolfgang J. Pucher; A-7110 Neusiedel am See, Eisenstädterstraße 205; "Rent-a-Pig" zur Zucht oder für Grabarbeiten; Kontakt: pucher@mangalitzaschwein.at; Tel. +43(0)699-10 00 93 55; Fax +43(0)1-41 62 337;