Seiten

Follower

Montag, 14. Dezember 2009

ca. 30 % Mangalitzafett mit pflanzl. Ölen/Fetten verseift

Unverseift
Fette: Menge in "g" oder "%"
Mangalitzafett 320 g 29,00 %
Palm- u. Rapsöl (= Fettstange Cremana) 205 g 19,00 %
Sonnenblumenöl 135 g 12,51 %
Rapsöl 101 g 9,36 %
Shea Butter 100 g 9,27 %
Walnußöl 90 g 8,34 %
Olivenöl 77 g 7,14 %
Rizinusöl 51 g 4,73 %
Gesamt: 1.079 g = 100,00 % 

Sole und NaOH zum verseifen

Zugefügt habe ich bei den "Keltischen Blüten"


Rosenblütenblätter in dunkelrot
(klein zerbröselt im Relief - sind nun brau geworden durch die Lauge - und auf der Rückseite mit ganzen belegt)

eine Schicht mit Ringelblumen-Blüten

rote Lebensmittelfarbe zum Einfärben (heute ist es ein schönes weinrot geworden)

ansonst ergeben die Öle die vanille-gelbe Farbe der Seifen.


Kleine Formen: in den Seifeleim nur gelbe Rosenblütenblätter gesteckt

unverseift mit Frischhaltefolie abgedeckt

Tagebuch v. 2.1.2010: Diese Seifenstücke zicken etwas herum - sie haben verseifte durchscheineden Stellen ebenso wie satte elfenbeinfarbene Stellen. Ich lasse sie einfach weiter ausreifen mal sehen ob sich das Fleckenmuster gibt. Ranzen tut sie durch das Schweinefett nicht. Die Keltischen Blüten verseifen willig - sind gleichmäßiger geworden und reifen im Heizraum weiter.


Die "Keltische Sonne" habe ich zusätzlich mit Kuhmilch aufgerührt um sie in die Form giessen zu können. Sie ist natürlich etwas weich jetzt ... aber schau ma mal wie lange sie braucht um sie ausformen zu können. Die Sonne ist untergegangen - Lauge hat sich vom Fett getrennt - ich denke sie hatte es zu warm - und heizte sich zu sehr auf.

Also aufpassen wenn ihr mit tierischer Milch arbeitet - diese mag ein  Wärme gar  nicht.
Milchseife (tierische Milch) IMMER kalt stellen und NIEMALS warm einpacken.
Sie zerkocht sich quasi von alleine!

Sojamilch, Reismilch, Mandelmilch usw.... Milch pflanzlichen Ursrungs könnt ihr beruhig gelen lassen.




Kommentare:

Dörte hat gesagt…

das Experimentieren mit den Fetten und Ölen macht Spaß. Wie entwickelt sie sich.? Ich habe zwei mal Schweini verseift nd zwei mal Ranz, sehr schade.

liebe Grüße Dörte

Soap Bee hat gesagt…

Noch ranzt keine der Schweinchen-Seifen alles bestens.
Bis auf Flecken im Seifenstück.
(Tagebuch v. 2.1.2010)

Warten wir ab könnt ja alles noch passiern.

lg Bee

Gästebuch


1. Seifensiederei Kreuth

Wir pflanzen einen Baum für dein Blog!

Mein Blog hat eine Eiche geplanzt.

Designer und Silberschmied

Designer und Silberschmied
Tolle Schmuckstücke aus dem Weinviertel von Josh o´Shea hergestellt in Handarbeit

Bio-Produkte vom Mangalitza

Bio-Produkte vom Mangalitza
"Pannonische Mangalitza Zucht" Wolfgang J. Pucher; A-7110 Neusiedel am See, Eisenstädterstraße 205; "Rent-a-Pig" zur Zucht oder für Grabarbeiten; Kontakt: pucher@mangalitzaschwein.at; Tel. +43(0)699-10 00 93 55; Fax +43(0)1-41 62 337;