Seiten

Follower

Mittwoch, 26. Jänner 2011

Soapcutter/Seifenschneider und Fimo-Stempel basteln





Meiner sieht nun so aus zusammengebaut am 25.1.2011





Anleitung zu meinem runden FIMO-Stempel 

Seife gestempelt
Fimo 
1 runder Keksaustecher
1 Münze oder ähnliches
1 Kugelschreiber


1. Ihr drückt die Münze leicht in das ca. 4 mm hohe Fimo
(das ist dann wie eine Hilfslinie für den Schriftzug)

2. Dann schreibt ihr spiegelverkehrt
z.B. "HANDGESIEDET" oder ein "BLÜMCHEN" mit dem Kugelschreiber in diesen Kreis.

3. Nun nehmt ihr den kreisrunden Keksaustecher platziert ihn über dieses Muster
und stecht damit euren Stempel aus.

4. Im Backrohr aushärten lassen nach Anleitung!


Wer jetzt noch mag klebt die Stempelplatte auf einen Holzträger um diesen besser von der Seife lösen zu können.

FERTIG!

Viel Spaß beim experimentieren mit Seife

Sabine

Kommentare:

Postpanamamaxi hat gesagt…

Huhu,
Du hast ein neues Design und ich finde das sehr hübsch.
Nur die Schrift macht mir Probleme mit der Lesbarkeit. Der Schrifttyp ist für komplette Texte recht anspruchsvoll zu lesen, und ich finde sie etwas kontrastarm vor dem relativ farbigen Hintergrund.
Wenn ich was vorschlagen darf:
Entweder die Schrift dunkler oder den Hintergrund etwas heller, das wäre zumindest bei meinen Bildschirmeinstellungen angenehmer zu lesen.
Und ich lese gern bei Dir!
Ich hoffe, Du kannst konstruktive Kritik vertragen.

Soap Bee hat gesagt…

Hallo!

Ja das ist mir auch aufgefallen ich werds umstellen damit es lesbar wird!

Danke das du es auch mitteilst - so habe ich eine Bestätigung.

Lg Sabine

Gästebuch


1. Seifensiederei Kreuth

Wir pflanzen einen Baum für dein Blog!

Mein Blog hat eine Eiche geplanzt.

Designer und Silberschmied

Designer und Silberschmied
Tolle Schmuckstücke aus dem Weinviertel von Josh o´Shea hergestellt in Handarbeit

Bio-Produkte vom Mangalitza

Bio-Produkte vom Mangalitza
"Pannonische Mangalitza Zucht" Wolfgang J. Pucher; A-7110 Neusiedel am See, Eisenstädterstraße 205; "Rent-a-Pig" zur Zucht oder für Grabarbeiten; Kontakt: pucher@mangalitzaschwein.at; Tel. +43(0)699-10 00 93 55; Fax +43(0)1-41 62 337;