Seiten

Follower

Mittwoch, 5. Jänner 2011

Hafer, Honig, Ziegen- und Kokosmilch in einer Seife



Auf diesem Bild könnt ihr schön den Unterschied sehen - zwischen dem leicht erwärmten Seifenleim ( leichte Gelphase und Blumen-Seife (helle) die sehr kühl stand und sich nicht erwärmen konnte! Hätte ich sie richtig eingepackt und gut warm gehalten wäre der Honig in der Seife verbrannt. Die Farbe kann dadurch zu richtig dunklem Braun werden.
Die Blumen-Seife muß daher sicher 8 Wochen ruhen um die Verseifung langsam zu vollenden. Beide Seifen sind ohne Duft! Helle Milch oder Honig-Seifen sind immer kühl zu arbeiten - manchesmal müssen sie auch in die Winterkälte - wenn sie ohne Zusätze weiß bleiben sollen. Damit kann man die Erwärmung und damit auch die Verfärbung stoppen oder regulieren. 
In diesem Fall habe ich versucht das goldbraun des Honigs in der Seife durch den Verseifungsprozess zu steuern.
Hafer-Honig-Ziegenmilch-Seife (dunkler Teil) 
Ziegenmilch (Caprae lac), Rapsöl (Canola oil), Kokosnußöl (Sodium Cocoate), Olivenöl (Sodium Olivate), Pflanzenöl (Tafelöl), Rizinusöl (Sodium Castorate), Bienenwachs weiß (Sodium Beeswax), Honig (Mel), Hafer (Avena sativa), 


Ziegenmilch (Caprae lac) gefroren (auf 500 g Fette 15 g Honig eingearbeitet) kühl gestellt im ungeheizten Keller.
 24 Stunden alt und frisch geschnitten


3 Stunden Später den hellen Teil der Seifenmasse auf die Honig-Seife gefüllt.

Hafer-Seife (heller Teil)

Inhaltsstoffe: verseiftes Rapsöl (Canola oil), Kokosnußöl (Sodium Cocoate), Olivenöl (Sodium Olivate), Pflanzenöl (Tafelöl), Rizinusöl (Sodium Castorate), Bienenwachs weiß (Sodium Beeswax), Hafer (Avena sativa) 2/3 Kokoscream gefroren mit 1/3 dest Wasser;
Die Ziegenmilche und Kokoscream wurden tiefgekühlt verarbeitet, Anfangs nur mit der Kuchenspatel die Fett-Laugenmischung gerührt damit sie sich nicht zu sehr erhitzt - später dann aber doch mit dem MixStab.
Ich habe sie sogar eingepackt für 24 Stunden auch mit dem Risiko das sie zu sehr erhitzt und der Honig in der Seife verbrennt. 
Ich habe Glück gehabt! Nicht verbrannt nicht überhitzt! Juhu - das Jahr fängt ja schon gut an!!!
Ich halt euch allen die Daumen und wünsche gutes gelingen bei den gewagteren Seifenrezepten!
Viel Spaß mit Seife
Sabine 

Gästebuch


1. Seifensiederei Kreuth

Wir pflanzen einen Baum für dein Blog!

Mein Blog hat eine Eiche geplanzt.

Designer und Silberschmied

Designer und Silberschmied
Tolle Schmuckstücke aus dem Weinviertel von Josh o´Shea hergestellt in Handarbeit

Bio-Produkte vom Mangalitza

Bio-Produkte vom Mangalitza
"Pannonische Mangalitza Zucht" Wolfgang J. Pucher; A-7110 Neusiedel am See, Eisenstädterstraße 205; "Rent-a-Pig" zur Zucht oder für Grabarbeiten; Kontakt: pucher@mangalitzaschwein.at; Tel. +43(0)699-10 00 93 55; Fax +43(0)1-41 62 337;